Grundlagen der Elektrotechnik für Wirtschaftsingenieure

Suche


Vorlesung

Dozent
Prof. Dr.-Ing. T. Dürbaum
richtet sich an
Studenten im Grundstudium
Semesterwochenstunden
zwei im Sommersemester
Voraussetzungen
Grundkenntnisse in Differential- und Integralrechnung sowie im Rechnen mit Vektoren und komplexen Zahlen sind für die Vorlesung von Vorteil.
Literatur
Unterlagen zur Vorlesung
  • M. Albach: Grundlagen der Elektrotechnik Teil 1 und Teil 2
    Pearson-Studium
  • R. Pregla: Grundlagen der Elektrotechnik (6. Auflage, 2001)
    Dr. Alfred Hüthig Verlag GmbH Heidelberg
  • H. Linse: Elektrotechnik für Maschinenbauer (9. Auflage, 1992)
    B. G. Teubner Verlag Stuttgart
  • R. Busch: Elektrotechnik und Elektronik für Maschinenbauer und Verfahrenstechniker (2. Auflage, 1994)
    B. G. Teubner Verlag Stuttgart
  1. Physikalische Grundlagen
    • Elektrische Ladung, Coulombsches Gesetz, elektrostatisches Feld, Spannung, Potential, Materie im elektrischen Feld, Kapazität
    • Stationäres elektrisches Strömungsfeld, Stromdichte, Stromstärke, Ohmsches Gesetz
    • Stationäres magnetisches Feld, magnetische Flussdichte, magnetischer Fluss, Lorentz-Kraft, Materie im Magnetfeld
    • Induktionsgesetz
    • Durchflutungsgesetz
  2. Analyse von Schaltungen mit linearen Elementen
    • Kirchhoffsche Gesetze
    • Einfache Schaltungen mit ohmschen Widerständen (Reihen- und Parallelschaltung, Spannungsteiler, Stromteiler, Brückenschaltung, ...)
    • Knotenpotential-Analyseverfahren
    • Leistung und Energie
    • Komplexe Wechselstromrechnung, Zeigerdiagramme, Wirk-, Blind- und Scheinleistung, Leistungsfaktor, Effektivwert, Dreiphasen-Wechselstrom
  3. Elektronische Bauelemente und Schaltungen
    • Eigenleitung
    • Störstellenleitung durch Dotierung mit Donatoren bzw. Akzeptoren
    • Stromloser und stromführender pn-Übergang
    • Gleichrichterdiode
    • Bipolar-Transistor
    • Feldeffekt-Transistor
    • Einstufiger Verstärker in Emitterschaltung
    • Kollektorschaltung (Emitterfolger)
    • Operationsverstärker
  4. Elektromechanische Energieumformung
    • Gleichstrommaschinen (Fremderregung, Nebenschluss, Reihenschluss)
    • Drehfeldmaschinen (Synchron- und Asynchronmaschine

Übung

Dozent
Wissenschaftliche Mitarbeiter des Lehrstuhls
richtet sich an
Studenten im Grundstudium
Semesterwochenstunden
eine im Sommersemester
Voraussetzung
gleichzeitiger Besuch der Vorlesung
Literatur
Unterlagen zur Vorlesung

Den Stoff der Vorlesung begleitende Übungsaufgaben. Verwendung finden auch ehemalige Prüfungsaufgaben.

Alle weiteren Informationen und Downloads sind im StudOn zu finden!

Nach oben